Hinzufügen des Benutzers und des Hostings

Als Partner mit Business Hosting können sie auf unseren Servern Ihr Hosting personalisiert einrichten. Diese Anleitung wurde auf Basis von Parallels Plesk 10.4 erstellt.

 

Loggen sie sich im ersten Schritt im Plesk ein: https://example.com:8443 wobei sie example.com entweder durch dem Hostnamen des Servers, oder durch den Domainnamen einer Ihrer bereits bestehenden Websites Ihres Business Hostings ersetzen.

 
Klicken sie links in der Navigation auf Kunden, danach in der blauen Navigation auf "neuen Kunden hinzufügen". 



 
Hier können sie die Plesk Zugangsdaten und weitere Angaben für den Kunden erfassen. Die Zugangsdaten unter "Abonnement" sind die FTP Zugangsdaten. Entnehmen sie die Zugangsdaten Ihrem Hostingdatenblatt, falls vorhanden. Wählen Sie andernfalls sinnvolle Werte und notieren Sie sich die Zugangsdaten. 

Um ein zufälliges Passwort zu erzeugen, können sie den Passwort Generator verwenden. Hinweis: Sie können sich diesen Link auch in Ihre Lesezeichenliste ziehen, um von dort aus weitere Passwörter generieren zu können

 
Die weitere Konfiguration können sie über den Link "In Control Panel öffnen" vornehmen. 

E-Mail Account hinzufügen (info@...)

 
Sie können die E-Mails Accounts im Control Panel unter E-Mail hinzufügen. Beim Einrichten des Hostings empfiehlt es sich, mindestens eine (z.B. info@...) Adresse hinzuzufügen. 

Domain Alias hinzufügen (siehe Hosting-Datenblatt, Alternative URL)

 
Sie können einen Domain Alias unter "Websites & Domains", "Neuen Domain-Alias hinzufügen" anlegen. 

Datenbank hinzufügen (siehe Hosting-Datenblatt, Datenbank)

 
Wählen Sie erst "Neue Datenbank hinzufügen" und füllen Sie das Formular aus. Anschliessend müssen Sie für die Datenbank einen "Datenbankbenutzer hinzufügen". Füllen Sie die erforderlichen Felder aus. Notieren Sie sich auch hier die Zugangsdaten, falls diese nicht auf dem Hostingdatenblatt vorgegeben sind (siehe Hosting-Datenblatt, Datenbank). 

FastCGI aktivieren

 
Unter "Websites & Domains", "Hide Advanced Operations", "Website Scripting and Security" können sie den FastCGI Modus aktivieren. Dies wird von uns ausdrücklich empfohlen. 

Ausnahme: Wenn Sie Contrexx CMS in einer Version vor 3.0 und virtuelle Sprachverzeichnisse verwenden, können Sie diese Option nicht verwenden. 


Weiteres

 
Im Filemanager sollte die Datei "index.html" aus dem Ordner /httpdocs gelöscht werden. Andernfalls ist möglicherweise die Startseite des danach installierten CMS nicht aufrufbar.


Die Einträge der DNS Zone werden ebenfalls über Plesk verwaltet. Die DNS-Server lauten: 
ns1.contrexxdns.net
ns2.contrexxdns.net
ns3.contrexxdns.net