Beachten Sie unbedingt die Hinweise im unteren Teil dieses Artikels!

Sie können Text aus Word und einigen anderen Office Anwendungen auf diese Weise einfügen:

1) Markieren Sie den gewünschten Textbereich in Ihrem Word Dokument.



2) Kopieren Sie den markierten Bereich in die Zwischenablage (Rechtsklick -> "Kopieren", oder STRG-C).

3) Öffnen Sie die Zielseite im Content Manager von Contrexx.

4) Klicken Sie im WYSIWYG Editor auf das Symbol "Aus MS Word einfügen".



5) Fügen Sie den kopierten Inhalt mittels STRG-V oder über "Einfügen" im Kontextmenu in das Dialogfenster ein.



Hinweise:

- Bilder und andere im Word Dokument gespeicherte oder damit verknüpfte Daten können auf diese Weise nicht kopiert werden.

Die Bilddateien müssen separat über die Dateiverwaltung von Contrexx auf den Server hochgeladen und anschliessend die Verweise entsprechend bearbeitet werden.





- Verwenden Sie nicht das Symbol "Als Text einfügen" oder die Kontextmenufunktion "Einfügen" im Editor (oder STRG-V)!
Dadurch werden Word-spezifische Formatierungen in den HTML Quellcode eingefügt.

Entweder können Browser damit nichts anfangen, oder das Layout der Webseite wird beeinträchtigt.  So oder so enthalten die auf diese Weise eingefügten Daten nutzlosen Ballast, der den Umfang Ihrer Seite aufbläht.


- Nur ein Teil der Formatierungen im Text werden korrekt in HTML übersetzt und entsprechend angezeigt.  Oft werden Sie nicht auf eine Nachbearbeitung der Texte verzichten wollen.

Manchmal ist es sinnvoll, an Stelle eines Word Dokuments einen Text im "nur-Text" Format (z.B. aus Notepad oder einer .txt-Datei) zu verwenden und die Formatierung vollständig im Editor des Content Managers vorzunehmen.  In diesem Fall verwenden Sie zum Einfügen des reinen Textes die normale "Einfügen" Funktion.


- Word bietet die Möglichkeit, ein Dokument als "Webseite" im HTML Format zu speichern.  Auf diese Weise können Sie Dateien der im Dokument enthaltenen Bilder erzeugen, falls diese nicht im Original zur Verfügung stehen.  Diese können Sie danach hochladen und wie oben beschrieben verwenden.

- Nur für erfahrene Anwender mit guten Kenntnissen in HTML und CSS:
Im Prinzip ermöglicht die Speicherdieses Vorgehen auch eine Umwandlung des Dokuments in HTML Quellcode unter Beibehaltung der meisten Formatierungen.  Allerdings gelten auch dabei die oben beschriebenen Probleme in bezug auf Word-spezifische Formatierungen und den Ballast, und es ist nach wie vor notwendig die Verweise auf Bilder manuell anzupassen.