Was ist der optionale CSS-Name?

Bei jeder Inhaltsseite im Content Management System kann unter den erweiterten Optionen ein optionaler CSS-Name definiert werden.


Auf diesen Wert kann später in der index.html Datei, einer erfassten Designvorlage mittels [[CSS_NAME]] Platzhalter, zurückgegriffen werden. Grundsätzlich können mit diesem Platzhalter frei definierbare Werte, pro Inhaltseite an die Designvorlage übergeben und weiter verwendet werden. 


Folgend zweigen wir ihnen zwei der am häufigsten eingesetzten Verwendungszwecke der optionalen CSS-Namen:


Inhaltsspezifische Headerbilder


Häufig werden Designvorlagen erstellt, welche im Kopfbereich über ein inhaltsspezifisches Bild verfügen. Damit man nicht für jede Inhaltsseite eine eigene Vorlage erstellen muss, kann man dieses Problem mit dem optionalen CSS-Name lösen. 

Man verwendet diesen Wert um den entsprechenden Bildnamen an die Vorlage zu übergeben, damit dieser dann über ein normales HTML-Image-Tag eingebunden werden kann.

<div id="eyecatcher">
	<img src="imagest/content/eyecatcher/[[CSS_NAME]]" alt="Eyecatcher" />
</div>

 


Inhaltsspezifische CSS-Definitionen


Damit man eine Designvorlage erstellen kann, welche über unterschiedliche Farbgestaltungen der Inhaltsseiten verfügt ohne mehrere Vorlagen anzulegen, können den einzelnen Inhaltsseiten mittels optionalem CSS-Namen eigene Stylesheets zugewiesen werden.

<link rel="stylesheet" type="text/css" href="themes/contrexx/[[CSS_NAME]]"/>